ÄTHERISCHE ÖLE SIND NATÜRLICHE AROMATISCHE VERBINDUNGEN

die sowohl in Samen, Rinde, Stängeln und Wurzeln, als auch in Blüten und anderen Teilen einer Pflanze zu finden sind. Ihr Duft kann zugleich schön und intensiv sein. Wenn Du jemals als Geschenk frische Rosen erhalten hast, einen Spaziergang nahe eines Lavendelfelds genossen oder den Duft frisch geschnittener Pfefferminze gerochen hast, dann hast Du die aromatischen Eigenschaften ätherischer Öle erlebt. Ätherische Öle können die Stimmung heben, die Sinne beruhigen und intensive emotionale Reaktionen hervorrufen. Die Bestimmung der Qualität und Wirksamkeit eines ätherischen Öls geht jedoch weit darüber hinaus, wie ansprechend sein Duft ist.

Wie erhält man ein solch garantiert reines therapeutisches Öl?

Denken wir an eine Lavendelpflanze mit ihrem Reichtum an duftenden und anziehenden aromatischen Verbindungen. Der Gehalt an ätherischen Ölen kann von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich sein, aber alle Lavendelpflanzen bestehen aus Wasser, Fasermaterial in Wurzeln und Stängeln, Blüten und mehr. Zu diesen Bestandteilen gehören auch die ätherischen Öle. Das Öl in der Lavendelpflanze schützt sie vor Schädigungen durch Sonnenstrahlen, Bakterien, Insekten und unmittelbarem Zerfall.

Um dies zu verdeutlichen, stelle Dir vor, sämtliche Verbindungen einer Lavendelpflanze, inklusive der ätherischen Öle, befänden sich in einem Gefäß. Die Kreise stellen schwerere organische Verbindungen dar und die Dreiecke leichtere.

”Garantiert rein”

Wenden wir uns zuerst dem “Garantiert rein“ im Herstellungsprozess der reinen Öle zu. Um diesen Reinheitsgrad zu erreichen, muss zunächst das richtige Pflanzenmaterial und der perfekte Erntezeitpunkt gewählt werden. Lavendel aus Mexiko zum Beispiel unterscheidet sich deutlich von Lavendel, der in Frankreich angebaut wird. Je nach Region unterscheiden sich der pH-Wert und die Nährstoffe des Bodens, die relative Luftfeuchtigkeit und weitere Faktoren. Jede Pflanzenernte hat ihren eigenen „Fingerabdruck“ und muss deshalb im Rahmen des CPTG© Prozesses auf ihre Reinheit und therapeutischen Qualitäten getestet werden.

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass der Erntebauer die unterschiedlichen Methoden kennt, mit denen das Pflanzenmaterial, das die ätherischen Öle enthält, geerntet wird. Zum Beispiel sind das Ernteverfahren von Rinde und das von empfindlichen Blüten vollkommen unterschiedliche Prozesse und erfordern daher eine unterschiedliche Vorgehensweise. Ein unerfahrener Produzent ätherischer Öle mit niedrigeren Herstellungsstandards versteht dies möglicherweise nicht oder erachtet es als unwichtig. Jedes Pflanzenrohmaterial benötigt jedoch seine eigene Ernteweise und eigenen Prozesse und fordert dem Erntebauern wahre Kunst ab.

dōTERRA geht keine Kompromisse ein

Um ein Ölextrakt mit geprüfter therapeutischer Reinheit zu erhalten, setzt der dōTERRA CPTG© Standard voraus, dass diese Ölextrakte nur aromatische Verbindungen enthalten dürfen und mit gleichbleibender Geschwindigkeit, Temperatur und Zeit produziert werden, um eine optimale Qualität zu erhalten. Einige Hersteller ätherischer Öle gehen ebenso vor und produzieren sehr gute ätherische Öle. dōTERRA hört hier jedoch noch nicht auf, auch wenn andere Hersteller dies tun.

Therapeutische Qualität

Um die therapeutische Qualität (Therapeutic Grade) zu bestätigen, untersuchen Wissenschaftler als nächstes die Ströme der ätherischen Ölextrakte auf Kontaminierungen und überprüfen, ob jede Säule die korrekte Menge an Verbindungen hat. Sollte eine bestimmte Verbindung (Dreieck) zu oft in einer Säule vorhanden sein, so ist diese Charge durchgefallen. An den Ergebnissen wird von dōTERRA nichts verändert oder manipuliert; dies ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zu anderen ätherischen Ölen. Ein Extrakt besteht den Test entweder einwandfrei oder gar nicht.

Eine der wichtigsten und einzigartigen Eigenschaften, die dōTERRA von seinem Umfeld abhebt, ist dōTERRAs wissenschaftliche Kompetenz in der Anwendung ätherischer Öle, das heißt darin wie ätherische Öle für den Menschen am effektivsten genutzt werden können.

Der CPTG© Prozess wurde über mehrere Jahre hinweg entwickelt. dōTERRAs wissenschaftliche Experten haben jahrelange Erfahrung mit ätherischen Ölen und wissen, wie CPTG ätherische Öle aussehen müssen, damit sie mit dem “Fingerabdruck” übereinstimmen, der für historische Reinheit steht, und so zertifiziert werden können.